* Ca. 15.000 mal pro Monat werden unsere Seiten besucht laut Statistik 2006 bis 2016 *
S C H N E L L S U C H E - - oder - - zurück zum Anfang

Wir sind im Moment

eine "Baustelle" und

bitten um Verstädnis,

wenn was nicht klappt.

(www.triofatal.de/barytontrio2.htm; Update 12.10.2018)                      *** WEITER - tovább! **** ZURÜCK - vissza! ***

"Deutsch-ungarisches Barytontrio - Német-Magyar Barytontrió",
früher

 

 

 

 


Manfred Herbig

 

Programme mit dem Barytontrio

In die Programme mit Barytontrio nehme ich gerne auch
ein zeitgenössisches Werk auf und ein Werk in anderer Besetzung -
also mit Viola da gamba oder mit zwei Celli und auch mal mit Violine.
Der Charakter des Barytontrios als besonderer Klangkörper
wird dadurch deutlicher. Mit fünf Triokompositionen ergibt sich
mit kurzer Pause eine Konzertdauer von 90 Minuten.
Oft werden Programme von 60 Minuten Dauer
ohne Pause gewünscht, die dann aus vier Trios bestehen.
Komponisten des 18. Jahrhunderts neben Joseph Haydn sind
Luigi Tomasini, Joseph Burgksteiner, Anton Neumann,
Johann Sebastian Bach, Josef Myslivecek, Leopold Mozart, Anton Albrechtsberger, Franz Anton Hofmeister u.a.
Dazu kommen Werke des 20. Jahrhunderts (siehe vorige Seite) von
Wolfgang Andreas Schultz, Manfred Herbig, Heinz-Albert Heindrichs u.a.

Gemeinsam mit Cembalo und einem Sänger / einer Sängerin
lassen sich interessante Programme für den Kirchenraum
und geistliche Anlässe aufbauen. Dazu können wir auf eine große Sammlung von Solokantaten zurückgreifen.

Eine von vielen Rezensionen:

Programmbeispiel anlässlich der Uraufführung von
"Jesus in der Wüste" am 7. Mai 2004 in Gelsenkirchen

1. Joseph Haydn (1732-1809): Divertimento Nr. 52, D-dur für Baryton, Viola und Violoncello: Adagio recitativo. Adagio arioso - Allegro - Menuet alla zoppa.

2. Manfred Herbig (*1941): "Jesus in der Wüste". Solokantate für Tenor, Viola bordone (Baryton), Viola, Violoncello und Cembalo nach Texten des Neuen und Alten Testamentes, komponiert von Manfred Herbig im Sommer 1984 unter Verwendung von Melchior Franck's   "Heb' dich weg von mir" (Deutsche Evangeliensprüche 1623). - Uraufführung.

3. Antonin Dvorák (1841-1904): Terzetto, opus 74, C-dur - original für zwei Violinen und Viola. Bearbeitung für Barytontrio von M. Herbig: Introduzione. Allegro ma non troppo.

4. Luigi Tomasini (1741-1808): Divertimento Nr. 8, D-dur für Baryton, Viola und Violoncello: Allegro - Adagio - Allegro molto.

5. Alessandro Grandi (ca.1580-1630): "Lauda Sion Salvatorem". Solomotette für Tenor, zwei Violinen (hier: Baryton und Viola) und Basso continuo. Venedig 1621.

 

In erweiterten Besetzungen (Barytontrio plus ...) gibt es sehr schöne und abwechslungsreiche Programme. Eine Flöte, eine Oboe oder ein Cembalo sind dazu besonders gut geeignet. Mit zwei Hörnern und einer weiteren Violine/Viola halten wir sogar als Sextett ein exquisites Programm mit Werken von Haydn, Rust, und Mozart bereit.


*** WEITER - tovább! **** ZURÜCK - vissza! ***

Balatoni Kamarakoncertek - Kammermusikspektrum Prof. Dr. Manfred Herbig
im "Landhaus Herbig" * Kossúth Lájos u. 60 * H-8648 Balatonkeresztúr / Ungarn
Tel. 0036 30 732 1875
Homepage: www.kammermusikspektrum.com * E-MAIL