>

* Ca. 15.000 mal pro Monat werden unsere Seiten besucht laut Statistik 2006 bis 2016 *
S C H N E L L S U C H E - - oder - - zurück zum Anfang

(www.triofatal.de//kreutzersonate_buch.htm; Update 12.10.2017)                                      * * * WEITER - tovább! * * * ZURÜCK - vissza! * * *

Manfred Herbig: 200 Jahre Kreutzersonate.

Gelsenkirchen 2003 im Selbstverlag des Autors. 136 Seiten, 12 EURO

 

 

Bestellung, Lieferung:

 

Bestellen Sie per Telefon
0036 30 732 1875

oder per E-Mail.

 

Wir versenden meistens
mit der Post.
Der Verpackungs- und
Portoaufschlag
beträgt 5,00 EURO.

 

Zahlen Sie Ihren
Rechnungsbetrag ein auf das
Ihnen bei der Bestellung
genannte Konto oder
erbitten Sie Bezahlung
per Nachnahme.

 

Unser ständiges Sonderangebot:

take 5 - pay 4!

Mit anderen, Worten:
bei fünf Artikeln
geben wir 20% Rabatt,
egal welche Sie wählen.


 

Hier noch einmal deutlicher der Klappentext auf der Rückseite des Buches:

Am 24. Mai 1803 morgens um 8 Uhr führte Beethoven
mit einem schwarzen Geigenvirtuosen im Augartenpalais in Wien
eine, von diesem bestellte bahnbrechende Sonate auf.
Später widmete er sie Rodolphe Kreutzer, und sie wurde zur Kreutzersonate.
Das Buch zeichnet nach, wie dies alles geschah
und schildert den historisch-gesellschaftlichen Rahmen.
Literaten, Komponisten und Filmproduzenten griffen bis heute das Thema
"Kreutzersonate" auf und schufen wertvolle Werke, so Leo N. Tolstoi, Leos Janacek und andere.

Umfangreiche Recherchen liegen dieser Gesamtdarstellung zugrunde.
Über 300 Namen und Stichwörter erleichtern das Nachschlagen.

...........................

Einzelkapitel über die Entstehung der Sonate,
den Auftraggeber Bridgetower, Beethoven, Kreutzer, Tolstoi, Janacek,
Margriet de Moor, den Augarten, die Kreutzersonate im Film
und das Konzertprojekt 200 Jahre Kreutzersonate.

13 Abbildungen, Notenbeispiele, Stichwort- und Namenverzeichnis

............................

Manfred Herbig (*1941) lehrte an der Ruhr-Universität Bochum
und hat sich als Cellist vor allem der Kammermusik verschrieben.




Einzelkapitel laut Inhaltsverzeichnis

Eine fiktive Unterhaltung.

Dürrenmatts Erwähnungen der Sonate in den "Physikern".

"Sonata mulattica. Composta per il Mulatto Brischdauer gran pazzo e compositore mulattico." Gedanken zur ersten Widmung Beethovens seiner Kreutzersonate opus 47.

Das Jahr 1803 in Beethovens Leben.

Im Augarten: Das Palais und Konzerte.

Über die Bedeutung Rodolphe Kreutzers für das Violinspiel und als Komponist.

Beethoven's "Kreutzersonate" opus 47.

>Über Tolstoi und seine Novelle "Die Kreutzersonate".

Über Leos Janacek, seine Tonsprache und sein Streichquartett "Aus Anlass der Kreutzersonate von L.N. Tolstoi".

G.P.A. Bridgetower, D.R. deLerma und Black Music Research.

Margriet de Moor's "Kreutzersonate".

Exkurs: "Kreutzersonate" im Film.

Das Projekt "200 Jahre Kreutzersonate".

Stichwortverzeichnis<

Literatur

Zu den Erstbestellern gehörten unter anderen Helmut Imig (Essen, freier Dirigent),
Christoph Ullrich (Frankfurt, freier Pianist), Henning Frederichs +
(Wuppertal, Prof. em. der Kölner Musikhochschule und Komponist),
Dr. Johannes Wildner (Wien/Gelsenkirchen, Generalmusikdirektor am Musiktheater
im Revier und Chefdirigent der Neuen Philharmonie Westfalen in Gelsenkirchen),
Fritz Zimmermann (Duisburg, Cellist und Vater
des international bekannten Geigers Frank Peter Zimmermann).
Er schrieb im April 2004
den folgenden Brief:

Und dies ist unser ständiges Sonderangebot:

take 5 - pay 4!

Mit anderen, Worten: bei fünf Artikeln geben wir 20% Rabatt, egal welche Sie wählen.

* * * WEITER - tovább! * * * ZURÜCK - vissza! * * *

Balatoni Kamarakoncertek - Kammermusikspektrum Prof. Dr. Manfred Herbig
im "Landhaus Herbig" * Kossúth Lájos u. 60 * H-8648 Balatonkeresztúr / Ungarn
Tel. 0036 30 732 1875, 0049 178 678 1303
früher: Schinkelstr. 14 - 45883 Gelsenkirchen
Homepage:
www.kammermusikspektrum.com * E-MAIL